• Aktionsartikel von Vörde Kunststoffe
Trotz Coronavirus sind wir weiterhin telefonisch und per Mail für Sie erreichbar. Aktuell finden die Lieferungen wie gewohnt statt. Änderungen vorbehalten.

Welcher Kunststoff ist am UV-beständigsten?

Welcher Kunststoff ist am UV-beständigsten?

Doppelstegplatten und Wellplatten bieten bereits einen optimalen Schutz gegen Regen. Auch Wind wird - insofern die Platten seitlich angebracht werden - fern gehalten. Doch wie sieht es eigentlich mit dem Sonnenschutz aus? Ist die Überdachung nicht mit einer entsprechenden, Schatten spendenden Eindeckung versehen, müssen Sie davon ausgehen, dass die Sonne auch durch das Terrassendach hindurch wirkt. Das kann besonders im Hochsommer, aber bereits auch an warmen Frühlingstagen für unangenehm stickige und warme Luft sorgen. Wenn Sie auf Schatten spendende Eindeckungen verzichten möchten, können Sie den benötigten Sonnenschutz allerdings auch allein durch das Material erzielen, das Sie für Ihre Überdachung wählen. In diesem Beitrag erfahren Sie deshalb, welche Unterschiede es bei der UV-Beständigkeit zwischen Acrylglas, PVC und Polycarbonat gibt.

Wellplatten aus PVC

Ein günstiger Preis und eine einfache Verarbeitung: das sind häufig die Gründe für den Kauf von Wellplatten aus PVC. Wenn Sie allerdings verhindern möchten, dass die Sonneneinstrahlung für stickige Luft und für Verfärbungen an der Überdachung sorgt, ist das Material nur mit einer entsprechenden UV-Beschichtung geeignet. In unserem Shop finden Sie daher PVC Platten mit UV-Schutzbeschichtung und 10 Jahren Garantie. Die PVC Platten von Ondex, die Sie ebenfalls in unserem Shop finden können, wurden darüber hinaus in ihrer Durchsturzsicherheit getestet und konnten auch nach 30 Jahren Freibwitterung überzeugen.

Doppelstegplatten aus Polycarbonat

Bei den Doppelstegplatten aus Polycarbonat dürfen Sie sich nicht davon täuschen lassen, dass das Material fast 85 Prozent des Lichts hindurch lässt. Theoretisch kann das Sonnenlicht die Hohlkammerplatten aus Polycarbonat also problemlos passieren. Die Stegplatten aus Polycarbonat, die Sie in unserem Shop finden können, sind jedoch alle mindestens einseitig UV-vergütet. Auf jene UV-Beständigkeit gewährt der Hersteller sogar eine 10-jährige Garantie. Darüber hinaus führen wir ausschließlich Hohlkammerplatten ohne Weichmacher. So müssen Sie sich auch keine Gedanken darüber machen, dass die Stegplatten mit der Zeit schlagempfindlich oder matt werden.

Doppelstegplatten aus Acrylglas

Wer nach einem besonders UV-beständigem Material sucht, der wird um Acrylglas nicht herum kommen. Das Material lässt nämlich bereits von Natur aus kein beziehungsweise kaum UV-Strahlung hindurch - ganz ohne UV-Schutzbeschichtung. Für die Terrassenüberdachung, das Carport oder den Wintergarten ist diese Eigenschaft ideal.

Fazit

Auch wenn PVC, Polyester und Polycarbonat eine gewisse UV-Beständigkeit vorweisen können, so sind die Materialien dennoch nicht in der Lage, mit Acrylglas mitzuhalten. Das heißt allerdings nicht, dass Polycarbonat oder PVC für den Außenbereich völlig ungeeignet sind. Dank der speziellen Beschichtungen, eignen sich alle der genannten Materialien für den Bau eines Terrassen- oder Carportdachs. Da die UV-Strahlung dem Acrylglas von Natur aus nichts anhaben kann, werden Platten aus jenem Material und bei guter Pflege voraussichtlich auch nach Jahrzenten noch sehr ansprechend aussehen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • sehr informativ

    Der Beitrag ist sehr informativ und hat uns weitergeholfen.

Passende Artikel
Stegplatten Acrylglas 16/32 weiss-opal 16mm Stegplatten Acryl 16/32 weiss-opal (16mm)
Inhalt 0.49 m² (39,86 € * / 1 m²)
ab 19,53 € *
Stegplatten Polycarbonat 3-Fach bronze 16mm Stegplatten Polycarbonat 3-Fach bronze (16mm)
Inhalt 0.49 m² (22,84 € * / 1 m²)
ab 11,19 € *
Polycarbonat Welle 76/18 klar Wabenstruktur hagelsicher Polycarbonat Wellplatten 76/18 klar Wabenstruktur
Inhalt 0.5225 m² (23,94 € * / 1 m²)
ab 12,51 € * 13,17 € *
.