• Aktionsartikel von Vörde Kunststoffe GmbH

Stegplatten: Tipps, Anwendungsbeispiele und Infos

Aktuelles zu Stegplatten, Stegplatten-Preisen, Verlegetipps und Anwendungsbeispiele erhalten Sie in der Blog-Kategorie: Stegplatten

Aktuelles zu Stegplatten, Stegplatten-Preisen, Verlegetipps und Anwendungsbeispiele erhalten Sie in der Blog-Kategorie: Stegplatten mehr erfahren »
Fenster schließen
Stegplatten: Tipps, Anwendungsbeispiele und Infos

Aktuelles zu Stegplatten, Stegplatten-Preisen, Verlegetipps und Anwendungsbeispiele erhalten Sie in der Blog-Kategorie: Stegplatten

Polycarbonat Stegplatten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Sie sind innen weitestgehend hohl. Aus diesem Grunde werden sie auch Hohlkammerplatten genannten. Die Verwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Insbesondere im Freien - zum Beispiel zur Überdachung eines Carports, einer Terrasse oder zum Bau eines Gewächshauses - werden sie gern als Rohmaterial verwendet.
Online-Käufe sind heute so selbstverständlich wie der Gang zum Bäcker. Aber Baumaterialien online kaufen? Wie steht es da um die persönliche Beratung? Wie sicher ist eine gute Qualität? Finde ich Doppelstegplatten für die Terrasse, die auch passen? In unserem Online Shop gehen Sie sicher, dass ausschließlich Produkte bester Qualität zur Auswahl stehen. Sie können Ihre Überdachungsplatten bei uns maßgerecht zuschneiden lassen. Jedem Kunden bieten wir eine professionelle, persönliche Beratung an. Beim Einkauf online bei uns müssen auf keinen Vorteil verzichten, den Sie vor Ort gewöhnt sind.

Wo kommen Stegplatten zum EInsatz?

Stegplatten bestehen aus stabilem, widerstandsfähigen Kunststoff und überzeugen mit vielen positiven Eigenschaften. Unter anderem sind die Stegplatten komplett resistent gegenüber Witterungseinflüssen. Das bedeutet: Auch ein starker Sturm und starker Hagel vermögen es nicht, an den Platten entsprechende Beschädigungen und Defekte hervorzurufen. Die Platten sind bei einer entsprechenden Pflege und einer fachgerechten Installation auch für die langfristige, jahrelange Anwendung unter erschwerten Bedingungen sehr gut geeignet.
Klare Doppelstegplatten werden aus Acrylglas gefertigt. Sie wirken optisch fast wie Glas, lassen viel Tageslicht durch und weisen eine ansprechende sowie neutrale Optik auf. Aus diesem Grunde sind sie sehr beliebt. Entscheiden Sie sich für klare Stegplatten, sollten Sie sich allerdings darüber im Klaren sein, dass mehr Pflege benötigen als Platten in weiß-opal.
Jeder Besitzer eines Haus kennt und nutzt sie - Stegplatten. Sie sind robust, preisgünstig, angenehm in der Verarbeitung und finden vielfältigen Einsatz. Sei es für Carports oder Terrassen. Das Material der Platte ist entweder Polycarbonat oder Acryl.

Wie werden Stegplatten hergestellt?

Geht es um Projekte rund um das Eigenheim und den Garten, sind Stegplatten sehr beliebt. Mit ihnen lassen sich immerhin etliche Konstrukte wie Carports, Terrassendächer und Gewächshäuser realisieren.
Es sind vor allem auch Heimwerker, die sich meine Stegplatten kaufen, um für die Realisierung der unterschiedlichsten Projekte die passenden Möglichkeiten und Baustoffe zu erhalten. Eine breite Auswahl an unterschiedlichen Platten, Maßen und Größen finden Sie bei Bedarf rund um meine Stegplatten bei uns im Online Shop. Nach dem erfolgreichen Kauf steht dann aber die Verlegung an und viele Anwender stellen sich die wichtige Frage: Wie verlege ich meine Stegplatten?

Was können meine Stegplatten?

In Form moderner Stegplatten sind hochwertige Kunststoffe von heute in vielen Bereichen jeden Tag im Einsatz, erbringen hier Höchstleistungen und zeigen, dass diese als Alternative zu klassischen Baumaterialien mehr als klar im Vorteil sind. Aber was können meine Stegplatten eigentlich?
Doppelstegplatten aus Acrylglas besitzen eine besonders hohe Steifigkeit. Die Platten sind absolut nicht biegsam. Acrylglas hat eine Reihe anderer Vorteile, die es sehr gefragt machen. So hat dieses Material eine Lichtdurchlässigkeit, die dem von Glas vergleichbar ist.
Sowohl Acryl als auch Polycarbonat sind transparente thermoplastische Kunststoffe. Beide Materialien weisen eine deutliche höhere Bruchfestigkeit als normales Fensterglas auf. Polycarbonat ist dabei noch wesentlich schlagzäher als Acrylglas. Bei der Transparenz hat wiederum Acryl die „Nase vorn“.