A B C D F G H K L M N P R S T U V W

Regenrinne

Die Regenrinne oder auch Dachrinne ist Teil des Dachentwässerungssystems eines Gebäudes. Dabei wird das Regenwasser von der Dachschräge über die Rinne in einen Trichter geleitet. Über ein Fallrohr gelangt das Wasser anschließend in spezielle Regensammler oder Zisternen. Damit werden Durchfeuchtungen von Gebäude- und Kellerwänden verhindert.

Regenrinnen bestehen einerseits aus metallischen Werkstoffen wie Titanzink oder Aluminium. Diese zeichnen sich durch besondere Robustheit sowie eine lange Lebensdauer aus. Allerdings sind gerade Kupfer- oder Titanrinnen preisintensiv. Auf der anderen Seite sind Regenrinnen aus Kunststoff unempfindlich gegen UV-Licht und veränderliche Temperaturen. Kunden haben zudem die Wahl zwischen einer Vielzahl von unterschiedlichen Farben und Formen. Allerdings ist die Haltbarkeit gegenüber metallischen Rinnen geringer.

Die Dimensionierung des Dachentwässerungssystems hängt von der Größe der Dachfläche aber auch von der regional zu erwartenden Regenmenge ab.