Sollte man die X-Struktur oder die 3-Fach-Struktur bei Polycarbonat Stegplatten wählen?


Polycarbonat Stegplatten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Sie sind innen weitestgehend hohl. Aus diesem Grunde werden sie auch Hohlkammerplatten genannten. Die Verwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Insbesondere im Freien - zum Beispiel zur Überdachung eines Carports, einer Terrasse oder zum Bau eines Gewächshauses - werden sie gern als Rohmaterial verwendet. Die Montage ist sehr einfach. Im Handel werden fertige Bausätze geliefert, die mit einer ausführlichen Anleitung versehen sind. Im Vorfeld des Bauvorhabens gilt es, eine Entscheidung zu treffen, welche Polycarbonat Stegplatten die besten sind. Das ist nicht immer leicht, denn die Auswahl ist sehr groß und eine hohe Qualität ist überall gegeben.

X-Struktur von Polycarbonat Stegplatten

Die Polycarbonat Stegplatten, die eine X-Struktur aufweisen, zeichnen sich durch eine hohe Belastbarkeit sowie Langlebigkeit aus. Sie können ohne Probleme 10 Jahre oder länger Ihre Freude daran haben. Außerdem ist eine hohe Festigkeit, eine hohe Tragfähigkeit sowie eine umfassende Bruch- sowie Schlagfestigkeit gegeben. Im Gegenzug weisen die Polycarbonat Stegplatten in X-Struktur ein geringes Eigengewicht auf. Sie können sehr leicht verarbeitet und bearbeitet werden. Gerade aufgrund der Tatsache, dass die Polycarbonat Stegplatten im Freien verbaut werden, ist zu berücksichtigen, dass sie vielfältigen Witterungseinflüssen sowie der UV-Strahlung der Sonne standhalten müssen. Dies ist in vollem Umfang gegeben. Die Stegplatten sind so belastbar, kräftig und stoßfest, dass sie auch kräftigen Hagelkörnern standhalten können.  

3-Fach Struktur bei Polycarbonat Stegplatten

Sind die Stegplatten in X-Struktur bereits sehr belastbar, so trifft dies auf die 3-Fach-Stegplatten in einem deutlich verstärkten Maße zu. Dies konnte vielfach in der Praxis bewiesen werden. Sie sind zum Beispiel dicker, zäher und schlagsicherer. Eine gute UV-Vergütung ist ebenfalls vorhanden. Aus diesem Grunde liegt es nahe, die Stegplatten, die eine 3-Fach-Struktur besitzen, überall dort einzusetzen, wo mit extremen Witterungseinflüssen zu rechnen ist. Für die Stegplatten mit 3-Fach-Struktur ist es kein Problem, hohen Minus- und Plustemperaturen zu widerstehen. Die Spanne kann durchaus von Minus 40 Grad Celsius bis zu 120 Grad Plus reichen. Individuelle Abweichungen sind natürlich möglich, je nach Material und Art der ausgewählten Stegplatten. Nicht zuletzt schützen die Polycarbonat Stegplatten in 3-Fach-Struktur vor Kälte im Winter. Dies wird durch eine umfassende Wärmedämmung gewährleistet, die ebenfalls Bestandteil der Stegplatten in 3-Fach-Struktur ist.